Neueste Artikel

  • Tipps für Sportwetten

    Fußball gilt als jene Sportart, die sich hierzulande der größten Beliebtheit erfreut.
    mehr

  • Tipps zur richtigen Hautpflege

    Normale Haut ist weder zu trocken noch zu fettig und optimal im Gleichgewicht.
    mehr

10 Berufe mit Top-Gehältern

In der heutigen Zeit spielen die Verdienstmöglichkeiten bei der Wahl des Berufes keine unerhebliche Rolle. Jungen Menschen legen viel Wert auf sehr gute Bezahlung und Aufstiegschancen in der jeweiligen Branche. Die meisten Berufe, bei denen Top-Gehälter bezahlt werden, erfordern ein sehr langes Studium. Ausdauer und Disziplin sind für einen guten Abschluss unbedingt erforderlich.

Viele Schulabgänger mit einem sehr guten Abschluss entscheiden sich für das Medizinstudium. Bei den meisten Universitäten liegt der Numerus Clausus bei 1,0. Nur die besten der Schuljahresabgänge können diesen lukrativen Beruf lernen. Das Gehalt der Ärzte ist später sehr unterschiedlich. Es kommt darauf an, in welchem Einsatzgebiet man tätig wird. Immer mehr ziehen die gut bezahlte Forschungsarbeit der praktischen und anstrengenden Hausarzttätigkeit vor.

Der Beruf Chemiker wird immer beliebter. Nach einem relativ kurzen Studium von circa vier Jahren bieten sich unterschiedliche gut bezahlte Einsatzmöglichkeiten. Während des Studiums legt man sich auf einen Schwerpunkt, wie allgemeine Chemie oder Wirtschaftschemie, fest. Je nach Spezialgebiet kann man zum Beispiel nach dem Studium in der Lebensmittelindustrie, Umweltämtern oder in der Forschung tätig werden.

Ein sehr lukrativer Beruf ist der des Geschäftsführers beziehungsweise des Vorstandes. Diesen Beruf kann man jedoch nicht sofort nach dem Studium wählen. Meist geht diesem zunächst ein langes erfolgreiches Berufsleben voraus. Die Position des Geschäftsführers ist der Höhepunkt der Karriereleiter.

Viele Schulabgänger, vor allem Männer, entscheiden sich dafür Ingeniuerwissenschaften zu studieren. Dies ist eine sehr kluge Entscheidung, da in Deutschland händeringend nach guten Ingenieuren gesucht wird. Da sich in den letzten Jahren zu wenige Schulabgänger für diesen technischen Studiengang entschieden haben, besteht jetzt ein akuter Mangel in der Wirtschaftswelt. Dieser Knappheit hat Auswirkungen auf das Gehalt der Ingenieure. Häufig werben Firmen bereits an der Fachhochschule um Bewerber, anstatt umgekehrt.

Der Beruf Investmentbanker und Private-Equity-Manager ist zu Zeiten der Finanzkrise in aller Munde. Mit Talent und Leistung kann in dieser Branche sehr viel Geld gemacht werden. Man kann mit unterschiedlichen Ausbildungen beziehungsweise Studienrichtungen Investmentbanker werden. Viele Banken bieten den Studierenden Traineeprogramme im Investmentbanking an.

Die Computerbranche wächst stetig und bietet fast täglich Innovationen. IT-Experten sind deshalb gefragt wie nie. Das Gehalt ist hier jedoch sehr unterschiedlich, da es immer darauf ankommt, für wen man arbeitet. Hat ein IT-Experte jedoch eine große Firma als Auftraggeber, so ist ein sehr hohes Gehalt möglich.

Die Juristen haben ähnlich wie die Ärzte ein sehr langes Studium zu bewältigen. Wenn die Staatsexamen jedoch erfolgreich bewältigt wurden, steht einer Karriere, zum Beispiel als Anwalt oder Staatsanwalt, nichts mehr im Wege.

Hersteller von Produkten sind auf ein sehr gutes Marketing angewiesen. Das Produkt kann noch so gut sein, doch wenn das Marketing und der Erfolg im Vertrieb nicht eintreten, macht die Firma keinen Umsatz. Die meisten Firmen zahlen sehr viel für überzeugende Konzepte und Vertriebsstrategien.

Als erfolgreicher Politiker verdient man zwar gut, doch der Beruf ist auch sehr anstrengend und zeitaufwendig.
Viele Firmen beschäftigen professionelle Unternehmensberater. Deren Aufgabengebiet ist sehr vielfältig. Der Beruf ist sehr gut bezahlt, aber nur, wenn man dem Kunden sehr gute Leistungen, das heißt folglich Lösungen für dessen individuelle Probleme bietet.