Neueste Artikel

  • Sport- und Freizeitmode aus Deutschland

    Modische Sportbekleidung wird sowohl bei den Amateursportlern bei sportlichen Aktivitäten als auch in der Freizeit getragen.
    mehr

  • Deutschland als Urlaubsziel

    Berlin - Unsere schöne Hauptstadt. Wer schon einmal dort gewesen ist, kommt gerne wieder.
    mehr

Schnelle, leichte Küche

Zeit ist heutzutage rar geworden und manchmal muss es auch in der Küche schnell gehen. Doch darunter braucht die Qualität der Ernährung keinesfalls zu leiden. Denn es gibt eine Fülle von leckeren Speisen, die sich rasch zubereiten lassen und eine Fülle von Vitaminen liefern.

Tipps für ein schnelles Mittagessen

Das Gemüse sollte bei keiner gesunden Mahlzeit fehlen. Und wenn wenig Zeit zum Kochen bleibt, dann kann die Hausfrau auf Gemüsesorten zurückgreifen, die nicht viel Arbeit bei der Vorbereitung machen.
Etwa Tomaten und Paprika, Radieschen, Zwiebel, Zucchini, Spinat, Chicoree, Fenchel, Blumenkohl und Gurken. Diese Gemüse brauchen nur gewaschen und geschnitten zu werden. Gemüseauswahl in eine Bratpfanne mit etwas Raps- oder Olivenöl geben, Deckel aufsetzen und bei kleiner Hitze eine Weile garen. Das Gemüse braucht nur noch mit Instant-Gemüsebrühe gewürzt werden. In der Zwischenzeit Nudeln oder Reis abkochen.
Eine gute Lösung ist auch Tiefkühlgemüse. Daraus kann beispielsweise ein bunter Gemüse-Eintopf entstehen, Hackbällchen oder Würstchen passen gut dazu.



Beilagen die besonders wenig Zeitaufwand kosten sind Couscous und Pellkartoffeln. Couscous braucht noch nicht einmal gekocht werden. Dafür 1 Tasse Couscous mit zwei Tassen kochendem Wasser überbrühen und 15 Minuten quellen lassen. Mit wenig Salz und etwas Instant-Gemüsebrühe abschmecken und zum Gemüse servieren.

Schnitzel natur, Steaks, Hackfleischsoße, Tiefkühlfischfilets, und Kalbsleber benötigen nur wenige Minuten Garzeit in der Pfanne. Hackfleischsoße gleich für 2 Tage zubereiten und einmal mit Pellkartoffeln und am andern Tag mit Nudeln reichen. Frisches Gemüse oder einen bunten Salat täglich neu zubereiten und dazu servieren. Rühr- und Spiegeleier sowie einige Scheiben gekochten Schinken, geriebener Käse oder ein Omelett könnten Fleischbeilagen ersetzen.
Gewürze wie Chili, Knoblauch, Ingwer, Senf und frische Kräuter sorgen für neue Geschmackserlebnisse.

Ein schnelles warmes Abendessen

Berufstätige sind am Abend meist müde und haben nicht mehr die Energie, lange in der Küche zu stehen.
Wenn sie nicht in einer Kantine zu Mittag essen können oder wollen, bereiten sie sich die warme Mahlzeit einfach am Abend zu,
Wenn es noch schneller gehen soll, kann das gedünstete Gemüse beispielsweise auf zwei Scheiben leicht angeröstetem Brot verteilt werden. Das schmeckt lecker, ob mit oder ohne Fleisch.
Wer nicht kochen mag, bereitet sich einen Salat aus Tomaten und Blattsalaten der Saison zu. Rote Beete und Bohnen aus dem Glas eignen sich dafür vorzüglich.

Wenn ein wenig mehr Zeit und Energie vorhanden ist, dann weckt ein schöner Gemüseeintopf die Lebensgeister. Die gleichen Gemüsesorten stehen zur Auswahl sowie Kartoffeln, Karotten, Bohnen, Brokkoli werden in etwas Gemüsebrühe geköchelt. Dazu passen Würstchen oder Hackbällchen.